Event Highlights 2008

Get Together mit Ehssan Dariani am 16. April 2008

In seinem Vortrag “studiVZ: Culture beats Technology!? – The Challenge of pre-bubble Startups” gewährte uns Ehssan Dariani einen sehr interessanten Einblick hinter die Kulissen des grössten sozialen Netzwerkes Europas: StudiVZ

Ehssan Dariani studierte Physik in Göttingen und VWL an der Universität St. Gallen. 2005 gründete er mit nur 24 Jahren direkt nach seinem Studium studiVZ. StudiVZ entwickelte sich zur meistbesuchten deutschsprachigen Internetseite. Nach rund einem Jahr verkaufte Ehssan Dariani studiVZ für rund 100 Millionen Euro an den Holtzbrinck Verlag. Ehssan betätigt sich seitdem in erster Linie als Investor und Berater von jungen Unternehmen wie z.B. amiando.com oder brands-4-friends.net und missioniert in seiner Freizeit Konferenzen und Hochschulen, um für das Unternehmertum zu werben.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Ehssan Dariani einen sehr jungen und doch schon so erfolgreichen Gründer der Unternehmenswelt als Referenten gewinnen konnten.

Get International Hamburg 30. Mai bis 01. Juni

Dreissig Pioniere nahmen an dem vierten Get International in Hamburg teil. Das Wochenende begann mit einem kleinen Begrüssungs-Snack im Kitchen Club der Superbude – einem jungen und innovativen Hotel, in dem wir das Wochenende über unterkamen und welches am 30. Mai 2008 seine offizielle Eröffnung feierte. Jörn Hoppe, Betriebsleiter der Superbude, stellte uns sein völlig neues Hotelkonzept vor: Wohnen bei Freunden und Leben im Hotel. Anschliessend gab Lars Hinrichs, Gründer der Xing AG (ehemals OpenBC) durch einen exklusiven Vortrag interessante Einblicke hinter die Kulissen von Xing, einem der renommiertesten und innovativsten Business Network Portale. Danach stand ein sehr interessantes Gespräch mit Gabriele Fischer, Gründerin und Chefredakteurin des brand eins Magazins auf dem Programm. Neben dem offiziellen Tagesprogramm nutzten die Pioniere die Gelegenheit, sich beim Abendessen während der Eröffnungszeremonie der Superbude auszutauschen.

Der Samstag begann mit dem Besuch von Sarik Weber, Gründer der Cellity AG, welche Telefon- und SMS-Programme zu einer All-In-One-Lösung verpackt und das Verschicken von kostenlosen Textnachrichten sowie bis zu 90 Prozent günstigere Auslandstelefonate ermöglicht. Die darauf folgende Mittagspause im Chilli Club in der Hafencity nutzten die Pioniere, um sich für den Rundgang durch das Miniaturen Wunderland zu stärken. Mitten in der historischen Hamburger Speicherstadt führt uns die grösste computergesteuerte, digitale Modelleisenbahn über Amerika nach Europa bis in die Schweiz. An diesem Abend fand der  Apéro über den Dächern Hamburgs statt, im 20up – der Bar im 20ten Stock des Empire Riverside Hotels. Im Anschluss wurde in Hamburgs Traditions-Italiener “Cuneo” zu Abend gegessen und auch hier nutzten die Pioniere die Gelegenheit neue Kontakte zu knüpfen und den geselligen Teil zu pflegen.

close